Kliem, Susanne

wurde 1965 am Niederrhein geboren. Sie arbeitete als Pressereferentin für Fernsehserien von ARD und ZDF und für das größte deutsche Theaterfestival »Theater der Welt«. Sie war journalistisch tätig, verfasste Synchrondrehbücher und schrieb als Ghostwriterin Ratgeber rund um das Thema Karriere. Ihre Leidenschaft fürs Theater und die langjährige Arbeit als Regieassistentin und Regisseurin an deutschen Bühnen inspirierten sie zu ihrem Krimi-Debut Theaterblut, das 2009 im Leporello Verlag erschienen ist. Im gleichen Jahr erhielt ihre Krimi-Kurzgeschichte Sekt im Wasserglas den Krefelder Kurzkrimipreis (2. Platz). Sie selbst sagt zum Thema: Wie sind Sie zum Schreiben gekommen? und Warum schreiben Sie? Ich schreibe, weil ich mich auf diese Weise stundenlang am Tag mit mir selbst beschäftigen darf, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Und wie bin ich dazu gekommen? Weil mich jemand überredet hat. Susanne Kliem lebt mit ihrer Familie in Berlin.

  • Theaterblut ( Leporello Verlag; 2009)
  • Die kalte Zeit ( Leporello Verlag; 2010)
  • Die Beschützerin (carl’s books; 2014)
  • Trügerische Nähe (carl’s books; 2015)